französische Schmalspur C.e.N

Fragen und Beiträge zu Artikeln von anderen Modelleisenbahnherstellern.

Moderator: lgb-fan

Antworten
linienbussi
Beiträge: 34
Registriert: 17.06.2017, 13:00
Wohnort: Duesseldorf

französische Schmalspur C.e.N

Beitrag von linienbussi » 14.07.2019, 09:57

Hallo

bei Playmobil und Modelleisenbahn rümpfen so einige verschnupft die Nase, denn für viele ist es mehr ein Spielzeug für die Kleinen, denn eine originalgetreue Nachbildung einer Epochenbahn.

Das man aus deren Modellen aber durchaus was machen kann, zeigen einige wenige Vids bei YT. Und so erhielt ich vor kurzem eine nicht ganz vollständige Dampflok, komplettierte Schornstein und Lampe via 3D Druck und passte sie einer typisch französischen Kleinbahnromatik an. Das war ursprünglich gar nicht geplant, wollte ich doch eigentlich nur die Qualität von 3D-Drucken verbessern:

https://www.youtube.com/watch?v=AbJbzTEFKbc

Das gute an Playmobil sind ihre vielen glatten Flächen. Ist man im airbrushen oder lackieren noch ungeübt kann man sich sehr gut an ihr austoben, denn Ungenauigkeiten sieht man sofort.
Was noch fehlt ist eine passende Beschriftung. Aber im Gegensatz zu Deutschland gibt es bei den französischen Schmalspurbahnen offenbar keine einheitliche Schriftart . . .

Der Dateianhang forum.jpg existiert nicht mehr.
Dateianhänge
forum.jpg
forum.jpg (67.05 KiB) 353 mal betrachtet
Zuletzt geändert von linienbussi am 08.08.2019, 20:07, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
sberndschemir
Beiträge: 1807
Registriert: 16.04.2009, 07:11
Wohnort: Hettenleidelheim

Re: französische playmobil lok

Beitrag von sberndschemir » 14.07.2019, 10:51

Hallo,
schaut doch ganz knuffig aus, die "Kleine" :D .
Mit der Genauigkeit zum Vorbild ist das na klar so´ne Sache. Es gibt Spielbahner und Menschen die die Realität im Kleinen darstellen möchten. Wichtig scheint mir, das dieses Unikat dir gefällt und Spaß bereitet. Was wirst du anhängen?

LG,Bernd
Viele Grüße aus der sonnigen Pfalz senden Bernd und Famillie,

linienbussi
Beiträge: 34
Registriert: 17.06.2017, 13:00
Wohnort: Duesseldorf

Re: französische playmobil lok

Beitrag von linienbussi » 14.07.2019, 12:09

Bonjour

merci pour la louange :-)

Die kleinen Motoren haben ja keine sehr hohe Zugkraft. also werde ich mich wohl mit kurzen Zweichachsern begnügen.
Ich hab noch zwei kurze 3D-Wagen zum zusammenbauen, ausserdem noch was kleines aus der TT-Reihe. Dummerweise bekomme ich den schwarz-grauen Farbton nicht noch einmal so hin, aber dann mach ich halt ne neue mischung . . .

linienbussi
Beiträge: 34
Registriert: 17.06.2017, 13:00
Wohnort: Duesseldorf

französische Schmalspur "Le C.e.N."

Beitrag von linienbussi » 08.08.2019, 20:44

Die Schmalspurbahngesellschaft "Le C.e.N" Chemin de fer du Réseau Nausissé ist im Süden des Landes beheimatet und trifft in La Couchelle auf die (elektrisch überspannten) Gleise der SNCF. Um das Umsteigen der Fahrgäste in die touristisch sehr beliebte Gegend zu erleichtern, wurden Teile des Schienennetzes mit Mitteln der Pariser Nationalregierung in den vergangenen Jahren dreigleisig ausgebaut und eine viergleisige Abstellanlage in La Couchelle für "Le C.e.N." errichtet.

Während die kleine schmalspurige Dampflok vor kurzen Ausflugszügen in das südöstlice Gebirgsmassiv zum Einsatz kommt, ist die neu von "Le C.e.N." übernommene Diesellok No.15 nahezu ausschliesslich im Bahnhof La Couchelle im Einsatz, wo sie vorwiegend (normalspurige) Rangieraufgaben übernimmt. Gelegentlich führt sie im Auftrag der SNCF auch kurze Zugfahrten ins benachbarte Fracturenwerk durch. Daher ist sie auch in Gris Beton/Ardoise (804/807) bei Nez Cassé rouge der SNCF gehalten.


Bild
Die mit Fördermitteln der EU für Kulturdenkmäler general überholte und lackierte Lok No.13 von
"Le C.e.N."



Bild
Völlig anders dagegen präsentiert sich die neu übernommene Diesellok No.15, deren Farbschema
zum grossen Teil dem SNCF-Design der Betonepoche entspricht. Hier auf einem Abstellgleis des
ehemaligen Bahnhofes La Orachelles. Die Hauptlinie verläuft auf der anderen Bahnhofsseite.

Antworten