PIKO auf LGB?

Fragen und Beiträge zu Artikeln von anderen Modelleisenbahnherstellern.

Moderator: lgb-fan

Antworten
LGBworld1995
Beiträge: 11
Registriert: 10.03.2011, 20:51
Wohnort: Weeze

PIKO auf LGB?

Beitrag von LGBworld1995 » 13.03.2011, 19:33

Hallo, kann man PIKO SpurG problemlos auf lgb fahren lassen? denn piko ist wesentlich billiger. und siend die auch so hochwertig wie Lgb oder nicht?? MFG LGBworld1995

cosmo87
Beiträge: 530
Registriert: 27.12.2010, 15:08
Wohnort: ROW

Beitrag von cosmo87 » 13.03.2011, 20:43

Solange du wenig bis kein Radius 1 hast gibt es da keine Probleme.

Benutzeravatar
Wolle
Beiträge: 307
Registriert: 30.10.2010, 18:40
Wohnort: Nähe Elmshorn

Beitrag von Wolle » 13.03.2011, 22:46

Wenn du eine Innenanlage hast oder draußen keine 5 km am Tag fährst und die Schienen sauber hältst und die Fahrzeuge gelegentlich wartest, sollte es keine Probleme geben.

So gut konstruiert wie die LGB-Fahrzeuge aus alter LGB-Produktion sind sie aber nicht.
Viele Grüße aus Schleswig-Holstein
Wolfgang

Für das Video einfach auf des Bild klicken:
Bild

Benutzeravatar
Rio Grande
Beiträge: 192
Registriert: 24.09.2008, 08:52
Wohnort: Berlin

Re: PIKO auf LGB?

Beitrag von Rio Grande » 14.03.2011, 05:14

LGBworld1995 hat geschrieben:und siend die auch so hochwertig wie Lgb oder nicht?? MFG LGBworld1995
Seit wann ist die 70er Jahre Technik und die fehlende Detaillierung von LGB-Fahrzeugen hochwertig.
Mal bei anderen Herstellern umsehen, dann weiß man warum LGB Pleite ging.

mr.mors
Beiträge: 214
Registriert: 19.06.2009, 09:45

Beitrag von mr.mors » 14.03.2011, 08:12

Sagen wirs mal so-so robust,wie die frühen LGB`s sind sie nicht konstruiert,werden aber immer besser.Und zu R1 kann ich sagen,dass meine Taurus,Br218 und die Br80 da problemlos liefen.Piko ist definitiv kein Problem auf LGB.Etwas schwieriger wirds,wenn Du eine digitale Anlage besitzt,da laufen nicht alle Pikos ohne weiteres.

Benutzeravatar
Marc
Beiträge: 1055
Registriert: 04.03.2008, 20:53
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Beitrag von Marc » 14.03.2011, 11:41

Ich fahre 3 Piko-Loks (2x Taurus und V60)

R1 laufen die Loks (Taurus) leidlich bis gar nicht (V60) obwohl so angegeben. Die Taurus mag auf einer idealen ebenen Fläche R1 gut bewältigen, auf einer Aussenanlage mit ihren natürlichen Unebenheiten läuft sie schlecht durch 60 cm Radius - ausserdem sieht's einfach Sch.... aus wenn sich die lange Lok durch die enge Kurve zwingt.
V60 schafft es gar nicht!
Der Schienenbus hat scheinbar Probleme mit dem gewinkelten Stromabnehmer, wenn der Gleisstoß nicht ganz sauber sitzt.

Die Konstruktion ist einfacher aber nicht schlechter wie LGB - den damit hat man auch ab und zu seine liebe Not und bekommt immer schwieriger Ersatzteile, wenn mal was Kaputt geht - was bei Piko kein Problem ist.

Das Preis-Leistungsverhältnis bei Piko ist OK - zumindest bis jetzt was man bei LGB leider nicht immer so behaupten kann - eine doppelte Qualität rechtfertigt keinen 4-fachen Preis.
"Manchmal ist man das Insekt - manchmal auch die Windschutzscheibe!"
Gruß aus Stuttgart
Marc

LGBworld1995
Beiträge: 11
Registriert: 10.03.2011, 20:51
Wohnort: Weeze

Beitrag von LGBworld1995 » 14.03.2011, 14:28

okay ich verstehe. vielen dank für eure schnellen antworten mfgLGBworld1995

Antworten