Schnecken, Maulwürfe und Wühlmäuse

Fragen und Beiträge zum Thema Gartenbahn Anlagenbau bzw. Gleisbau.

Moderator: lgb-fan

Antworten
derhero
Beiträge: 35
Registriert: 12.01.2021, 18:40
Kontaktdaten:

Schnecken, Maulwürfe und Wühlmäuse

Beitrag von derhero » 11.06.2022, 01:30

Hallo an alle Gartenbahner,

ich wollte heute (naja eigentlich gestern) Abend noch mal einen Zug eine Runde durch den Garten drehen lassen. Vorsichtshalber bin ich die Strecke vorher abgegangen und habe jede Menge Nacktschnecken auf, zwischen und neben den Gleisen entdeckt und mein Vorhaben sofort aufgegeben. Wer wie ich schon einmal Räder und Gestänge einer Lok von den Überresten einer überfahrenen Nachtschnecke befreien mußte, wird wissen warum.

Ich denke, dass ich nicht der einzige mit einem solchen Problem bin. Deshalb heute mal meine Frage an alle Freiluftbahner, wie ihr dieses Problem löst (wenn es dafür überhaupt eine Lösung gibt). Man kann die Schnecken ja aufsammeln, aber wenn man einmal herum ist, kann man schon wieder von vorn anfangen. Ein Fahrbetrieb ist auf diese Weise unmöglich.

Mein zweites Problem sind Maulwürfe und/oder Wühlmäuse. Immer wieder finde ich aufgeworfene Haufen neben den Schienen, die bis auf und über diese reichen. Wie kann man diese netten Kerlchen von ihrem Tun abhalten?

Für praxisgerechte Ratschläge bin ich dankbar!

Mit Grüßen aus Ostfriesland,

Hero

milmestalbahn
Beiträge: 30
Registriert: 26.02.2022, 19:56
Kontaktdaten:

Re: Schnecken, Maulwürfe und Wühlmäuse

Beitrag von milmestalbahn » 11.06.2022, 14:44

Es gibt im Baumarkt Getreidekörner mit Gift gegen Mäuse und Ratten. Davon etwas an die Löcher und bald ist Ruhe. Für die Schnecken gibt's Schneckenfallen, da kommt bissle Bier rein und dann krabbeln die lieben Tierchen da rein und kommen nicht mehr raus. Oder Schneckenkorn als chemische Keule. Mein Großvater hat die Gartenschere in der Hosentasche gehabt und wenn er im Garten eine Nacktschnecke gesehen hat dann wurde diese mit der Schere in zwei Hälften geteilt. Ist halt nix für Tierliebhaber aber äußerst wirksam, auch bei mir legen die dann garantiert keine Eier mehr.

Gruß Oliver

derhero
Beiträge: 35
Registriert: 12.01.2021, 18:40
Kontaktdaten:

Re: Schnecken, Maulwürfe und Wühlmäuse

Beitrag von derhero » 12.06.2022, 00:15

Danke Oliver, für deine Tips!

Das mit den Mitteln aus dem Baumarkt werde ich dann mal probieren. Die Methoden gegen Schnecken kenne ich auch. Das Durchschneiden habe ich in früheren Jahren auch schon probiert und viele Abendstunden damit verbracht, hat aber die Invasion nicht stoppen können, da die Leichen dann auch offensichtlich willkommenes Futter für die Überlebenden war. Und die Sache mit dem Bier ist auch ziemlich eklig. Obwohl ich die Anziehungskraft dieses Getränks gut verstehen kann; schliesslich geht es mir ja genauso, allerdings falle ich glücklicherweise nicht rein.😅

Scherz beiseite: Zur Zeit verwende ich Salz. Das reduziert zwar vielleicht die Zahl der aktiven Schnecken, aber ich müsste jeden Abend einen Rundgang mit der Taschenlampe durch den Garten machen, und es kommen immer wieder neue. Und sie scheinen eine Vorliebe für meine Schienen und Gebäude zu haben. Nun aber Schluß mit dem unappetitlichen Teil.

Da ich fürchte, dass ich sie nie ganz ausrotten oder aus unserem Garten vertreiben kann (es sei denn, ich rode den ganzen Garten und tausche die Gartenerde aus), suche ich nach Möglichkeiten, sie wenigstens von den Schienen und Gebäuden fernzuhalten.

In der Hoffnung auf weitere hilfreiche Anregungen:

Hero

Benutzeravatar
sberndschemir
Beiträge: 1967
Registriert: 16.04.2009, 09:11
Wohnort: Hettenleidelheim
Kontaktdaten:

Re: Schnecken, Maulwürfe und Wühlmäuse

Beitrag von sberndschemir » 12.06.2022, 09:12

GuMo,
habe ich zufällig im Netzt entdeckt, vielleichthilft es dir.
Ich hatte für meine Nacktschneckenplage auch einige unappetitliche Lösungen versucht, seit ein paar Jahren sind sie nahezu verschwunden, aber ich weiß nicht warum.

LG Bernd
Viele Grüße aus der sonnigen Pfalz senden Bernd und Famillie,

derhero
Beiträge: 35
Registriert: 12.01.2021, 18:40
Kontaktdaten:

Re: Schnecken, Maulwürfe und Wühlmäuse

Beitrag von derhero » 12.06.2022, 13:00

Moin Bernd,

für deine Antwort. Leider finde ich darin nicht, was du im Internet gefunden hast! Oder habe ich irgendetwas übersehen?

Benutzeravatar
sberndschemir
Beiträge: 1967
Registriert: 16.04.2009, 09:11
Wohnort: Hettenleidelheim
Kontaktdaten:

Re: Schnecken, Maulwürfe und Wühlmäuse

Beitrag von sberndschemir » 13.06.2022, 10:38

Sorry,
den Link vergessen
https://web.de/magazine/ratgeber/haus-garten/schaedlinge-garten-bekaempfen-pflanzen-schnecken-kaefer-raupen-co-schuetzen-34020374

LG Bernd
Viele Grüße aus der sonnigen Pfalz senden Bernd und Famillie,

derhero
Beiträge: 35
Registriert: 12.01.2021, 18:40
Kontaktdaten:

Re: Schnecken, Maulwürfe und Wühlmäuse

Beitrag von derhero » 23.06.2022, 00:22

Hallo zusammen,

und noch mal vielen Dank für die Ratschläge! Ich habe mich dann für das Schneckenkorn entschieden, und siehe da, plötzlich sind alle verschwunden. Ein paar Einzelexemplare, die ich abends gefunden habe, habe ich dann noch gezielt mit Körnchen versorgt, und nun habe ich anscheinend Ruhe. Ich hoffe, die Aktion war früh genug, bevor die Viecher neue Eier gelegt haben.

Was habe ich daraus gelernt?:
1. Bier und Korn sind zwar gut für Modellbahner, aber nicht für Nacktschnecken,
2. Hier im Forum bekommt man brauchbare Ratschläge!

Und jetzt kann die Bahn auch wieder abends fahren.

Übrigens hatte ich noch ein weiteres Problem, das ich inzwischen aber lösen konnte: Die Schienen verlaufen an zwei Stellen unter Haselnusssträuchern und ich habe da immer wieder Kontaktprobleme gehabt. Es war irgendein klebriger Belag auf den Schienen, der sich sogar mit meiner LGB Schienenreinigungslok nicht entfernen ließ. Eine Recherche bei Dr. Google hat dann ergeben, dass es sich dabei um die Absonderungen von Schildläusen, die unter den Blättern sitzen, handelt. Ich habe daraufhin einige Zweige über den Schienen entfernt und die Schienen mit Etikettenentferner gereinigt. War zwar mühsam, aber ich denke, wenn ich jetzt hinterher bleibe, ist das Problem auch gelöst.

Das nur für alle, die vielleicht ähnliche rätselhafte Kontaktproblem haben.

Grüße aus Ostfriesland
Hero

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast