Probleme mit der 2080 und ihren Wagen

Fragen und Beiträge zu den LGB Waggons. Technik, Umbau von Wagen uvm.

Moderator: lgb-fan

Antworten
Trams
Beiträge: 381
Registriert: 25.03.2015, 15:39
Wohnort: bei Köln

Re: Probleme mit der 2080 und ihren Wagen

Beitrag von Trams » 22.04.2018, 16:12

Moin,
eine Ferndiagnose ist natürlich Glaskugellesen.
1. Gleiches Verhalten bei anderen angehängten Wagen?
ja: weiter mit Lok
nein: weiter mit Wagen

2. weiter mit Lok:
- Schienenschleifer schwergängig (mal probeweise demontieren)
- ist das Getriebe korrekt eingebaut, klemmt nichts (Antrieb innen und Gestänge außen) ?
- heben Vor- und / oder Nachläufer die Lok an (nichtangetriebne Achsen erhöhen nicht zwingend die Zugkraft, wenn sie angetriebene Achsen entlasten).

3. weiter mit Wagen:
- drehen sich die Achsen auch wirklich leicht in ihren Achslagern ?
- werden die Radscheiben durch anliegende Bremsbacken abgebremst?

Das wären erste Überlegungen, für mehr müßte mehr Detail her.

Schöne Grüße
Trams

Trams
Beiträge: 381
Registriert: 25.03.2015, 15:39
Wohnort: bei Köln

Re: Probleme mit der 2080 und ihren Wagen

Beitrag von Trams » 22.04.2018, 18:39

Moin,
das spricht für
ja: weiter mit Lok.

Meine 1C1 zieht auf 6% Steigung 2 4-achser Personenwagen und einen 2-achsigen Packwagen auch bei Nässe. Mehr müste ich mal testen.

Schöne Grüße
Trams

Trams
Beiträge: 381
Registriert: 25.03.2015, 15:39
Wohnort: bei Köln

Re: Probleme mit der 2080 und ihren Wagen

Beitrag von Trams » 23.04.2018, 18:59

CaseyJones hat geschrieben: Das mit den Nach- bzw Vorlaufachsen hab ich nicht verstanden...
Die hängen doch gefedert im Rahmen, wie können die die Lok anheben?
moin,
mal über zu starken Federdruck nachgedacht? Bildlich macht die Lok Liegestütz und der Bauch schwebt leicht über dem Boden.

Schöne Grüße
Trams

Trams
Beiträge: 381
Registriert: 25.03.2015, 15:39
Wohnort: bei Köln

Re: Probleme mit der 2080 und ihren Wagen

Beitrag von Trams » 23.04.2018, 19:01

CaseyJones hat geschrieben: Da das Getriebe neu war, geh ich davon aus, das alles richtig montiert ist.
Moin,
Vertrauen ist gut, QS ist besser. Es gab schon ganze Serien falsch montierter Getriebe bei LGB.
Schöne Grüße
Trams

Trams
Beiträge: 381
Registriert: 25.03.2015, 15:39
Wohnort: bei Köln

Re: Probleme mit der 2080 und ihren Wagen

Beitrag von Trams » 24.04.2018, 22:17

CaseyJones hat geschrieben: die 2080 fährt schon- nur bewegt sie sich nicht vom Fleck da die Räder gnadenlos durchdrehen....
Moin,
leg mal probeweise einen Ziegelstein oder vergleichbares auf die Lok.

Schöne Grüße
Trams

Trams
Beiträge: 381
Registriert: 25.03.2015, 15:39
Wohnort: bei Köln

Re: Probleme mit der 2080 und ihren Wagen

Beitrag von Trams » 27.04.2018, 20:57

CaseyJones hat geschrieben:Ok, hab ich gemacht. Die Lok zieht den Zug mit dem Gewicht gut und ohne durchdrehen die Steigung hinauf...
Moin,
dann ist ja zumindest die Ursache klar.
Bezugsquellen für andere Federn habe ich nicht, aber ich habe mal in diesem Zusammenhang vom Kürzen der Federn gelesen.

Schöne Grüße
Trams

Benutzeravatar
Streckenposten
Beiträge: 200
Registriert: 25.04.2016, 22:37
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Probleme mit der 2080 und ihren Wagen

Beitrag von Streckenposten » 27.04.2018, 21:25

Hallo Casey,

du kannst es mit einer Kugelschreiber-Feder versuchen, wie oben schon einmal geschrieben.

Viele Grüße

Holger
Schmalspur IIm im Garten, Regelspur N im Haus
http://www.gartenbahn.holger-gatz.de
http://www.blog.holger-gatz.de

Benutzeravatar
Streckenposten
Beiträge: 200
Registriert: 25.04.2016, 22:37
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Probleme mit der 2080 und ihren Wagen

Beitrag von Streckenposten » 29.04.2018, 11:40

Hallo Casey,

liegt die Steigung in einer Kurve oder Schlängelstrecke, womöglich mit R1=60 cm?

Viele Grüße
Holger
Schmalspur IIm im Garten, Regelspur N im Haus
http://www.gartenbahn.holger-gatz.de
http://www.blog.holger-gatz.de

Trams
Beiträge: 381
Registriert: 25.03.2015, 15:39
Wohnort: bei Köln

Re: Probleme mit der 2080 und ihren Wagen

Beitrag von Trams » 29.04.2018, 12:08

Moin,
probiere es mal ohne Federn und dafür Selbstklebe-Auswuchtgewichte auf der Vor- bzw. Nachlaufachse, möglichst weit außen montiert.

Schöne Grüße
Trams

Radicator
Beiträge: 197
Registriert: 17.10.2010, 12:48
Wohnort: Starnberger See

Re: Probleme mit der 2080 und ihren Wagen

Beitrag von Radicator » 08.12.2018, 16:36

Trams hat geschrieben:
29.04.2018, 12:08
Moin,
probiere es mal ohne Federn und dafür Selbstklebe-Auswuchtgewichte auf der Vor- bzw. Nachlaufachse, möglichst weit außen montiert.

Schöne Grüße
Trams
Gruß Ralf

www.radicator.de

Antworten