Powercap selber bauen

Fragen und Beiträge zu Loks. Lokumbauten, Digitalisierung von Loks, Technische Daten uvm.

Moderator: lgb-fan

Antworten
www.soekoe.de
Beiträge: 12
Registriert: 17.04.2020, 21:45

Powercap selber bauen

Beitrag von www.soekoe.de » 19.05.2020, 20:33

Hallo,
ich möchte mich mal an einem selbstgebauten Powercap versuchen. Hat Jemand einen kleinen Schaltplan für so einen Aufbau. Ich würde gern 4x 5,5V Goldcaps (1,0 F) zusammenschalten und auf + und - des Decoders schalten. Welche Sicherheitsschaltungen brauche ich dafür (Diode, Widerstand,...)? Und was bewirkt das weiße Kabel an den käuflich zu erwerbenden PowerCaps? Diese werden an den BC Anschluss (Buffer Control) angeschlossen und dort wahrscheinlich vom Dekoder verwaltet. Hat man diesen Dekodereingang nicht, wird ein Schalter zw. Dec- und dem weißen Kabel gesetzt. Was schaltet man da? Danke
Sport frei!

www.soekoe.de
Beiträge: 12
Registriert: 17.04.2020, 21:45

Re: Powercap selber bauen

Beitrag von www.soekoe.de » 19.05.2020, 20:41

Habe gerade was gefunden
https://www.opendcc.de/elektronik/pufferung/kondensatorschaltung.html

Ganz so einfach wird es dann doch nicht. Am Ende lohnt sich am Anfang doch erstmal ein kompletter Kauf.

D-1
Beiträge: 35
Registriert: 06.06.2019, 16:48
Wohnort: Chemnitz

Re: Powercap selber bauen

Beitrag von D-1 » 24.05.2020, 11:42

ich bau mir die Speicher auch selbst.Es gab da im GABa Profi 2/2008 einen guten Beitrag. Die eigentliche Schaltung ist nicht schwer. Ob sich das Ganze lohnt, hängt vom Preis der Goldcaps ab.

Stephan D.
Beiträge: 377
Registriert: 12.07.2011, 10:34
Wohnort: Zuhause

Re: Powercap selber bauen

Beitrag von Stephan D. » 09.06.2020, 13:48

Hallo!

Keine 5,5V Goldcaps verwenden. Diese haben ein hohen Innenwiderstand der dazu führen kann daß die Lok doch stehen bleibt und nicht weiter fährt da sie zu viel Strom benötigt und dieser durch den hohen Innenwiderstand nicht fliessen kann. Besser 2,5V oder 2,7V Gold- oder Greencaps nehmen. Dazu eine Schottkydiode mit 2A oder mehr und einen Ladewiderstand mit 2W oder mehr Belastbarkeit. Ich verwende derzeit Widerstandswerte zwischen 15 und 20 Ω.

Gruß
Stephan
Gartenbahn - Was sonst?

www.soekoe.de
Beiträge: 12
Registriert: 17.04.2020, 21:45

Re: Powercap selber bauen

Beitrag von www.soekoe.de » 12.06.2020, 08:45

ok, danke, so wird das vielleicht was

Antworten