Stellpult schlatet nur in eine Richtung

Fragen und Beiträge zu LGB Schienen und Weichen. Gleise umbauen, Weichen elektrisieren uvm.

Moderator: lgb-fan

Antworten
Fauzy
Beiträge: 66
Registriert: 18.04.2012, 11:00
Wohnort: Mannheim

Stellpult schlatet nur in eine Richtung

Beitrag von Fauzy » 10.03.2013, 10:23

Hallo!

Ich habe mich dazu entschlossen meine Handweichen mit Weichenantrieben nachzurüsten. Beim anschließen stellte ich jetzt fest, dass die Weichen immer nur in eine Richtung schalten. Wenn ich die Stromzuführung am Stellpult tausche schalten sie jeweils in die andere Richtung. Ich gehe davon aus, dass mein Stellpult defekt ist. Hat jemand einen Tipp was genau da defekt sein könnte und wie ich es repariert bekomme? Oder lieber gleich ein anderes Stellpult besorgen?

Gruß

Stephan D.
Beiträge: 378
Registriert: 12.07.2011, 10:34
Wohnort: Zuhause

Beitrag von Stephan D. » 10.03.2013, 10:53

Hallo ..... (hier könnte Dein Name stehen)!

??!

Deine Beschreibung ist etwas dürftig. Welche Weichenantriebe und welches Stellpult meinst Du?

fragt sich
Stephan
Gartenbahn - Was sonst?

Fauzy
Beiträge: 66
Registriert: 18.04.2012, 11:00
Wohnort: Mannheim

Beitrag von Fauzy » 10.03.2013, 11:24

Stellpult ist das neuere "orangene" LGB 51750. Weichenantriebe habe ich neue mit 2 Anschlüssen und ältere mit 3 Anschlüssen. Der Fehler tritt aber bei llen Weichenantrieben auf.

Gruß Tony

Stephan D.
Beiträge: 378
Registriert: 12.07.2011, 10:34
Wohnort: Zuhause

Beitrag von Stephan D. » 10.03.2013, 19:33

Hallo Tony!

Damit kommen wir weiter. Nächste Frage: Was liefert den Strom für die Stellpulte bzw. die Weichenantriebe?

Gruß
Stephan
Gartenbahn - Was sonst?

DCC-Greenhorn
Beiträge: 138
Registriert: 31.03.2011, 14:33
Wohnort: An der Weinstraße

Beitrag von DCC-Greenhorn » 11.03.2013, 09:33

Hallo Tony,

um die Antwort von Stephan ein bißchen zu präzisieren: Du mußt das Stellpult mit Wechselstrom (ca. 18 - 20 V AC) betreiben !
Freundliche Grüße
Wolfgang

"fliegende" LGB-Anlage immer wieder an Weihnachten

Fauzy
Beiträge: 66
Registriert: 18.04.2012, 11:00
Wohnort: Mannheim

Beitrag von Fauzy » 11.03.2013, 15:27

ja, als ich stephans frage nach dem strom gelesen habe, fiel es mir wie schuppen von den augen. der fehler saß mal wieder vor der technik. *schäm*

hatte in meinem wahn das stellpult mit meinem fahrregler (LGB 5008) und somit gleichstrom angeschlossen, statt den extra gekauften wechselstrom-trafo zu benutzen. mit wechselstrom lief heut alles ohne probleme. :oops:

Danke für eure Hilfe!

Stephan D.
Beiträge: 378
Registriert: 12.07.2011, 10:34
Wohnort: Zuhause

Beitrag von Stephan D. » 12.03.2013, 19:43

Hallo!

Siehste, mit ein wenig "Anschubhilfe" kommt man oft ganz von selbst auf die Lösung.
Freut mich daß die Weichen nun funktionieren.

Gruß
Stephan
Gartenbahn - Was sonst?

Bernd65
Beiträge: 2
Registriert: 17.11.2019, 11:27

Re: Stellpult schlatet nur in eine Richtung

Beitrag von Bernd65 » 22.11.2019, 18:23

Guten Abend,

vielleicht kann mir auch einer Helfen, ich bin ein absuluter Frischling auf Spur g . Habe versucht meine neue elekt. Weiche ( die mit den zwei Eingängen an einem Piko Schaltpult 35261) zu Betreiben. Hat leider auch nur in eiene Richtung funtioniert, als Strohmversorgung habe ich den Trafo ( Schaltnetzteil) der zur Versorgung des Fahrtenreglers dabei war genommen Piko 35005. In der Anleitung des Schaltpultes von Piko steht auch genau dieses Netzteil als Empfohlen drin. Liegt es in meinem Fall auch daran das ich das Schaltpult mit Gleichstrohm ansteuer? Bin mir auch nicht Sicher was da rauskommt am Netzteil. ( Ich bin totaler änfänger und kann höchstes was Nachlöten oder Nachbauen). Ich würde mich total über Hilfe freuen und sage schonmal sorry wenn mein Anliegen für manche eine Kleinigkeit ist. Vielen Dank

Antworten