Hallo aus Wüsten

Hier kann sich jeder Foren User bzw. LGB-Fan gerne einmal vorstellen.

Moderator: lgb-fan

Antworten
Benutzeravatar
CaseyJones
Beiträge: 45
Registriert: 11.02.2018, 20:00
Wohnort: Bad Salzuflen/ Wüsten

Hallo aus Wüsten

Beitrag von CaseyJones » 11.02.2018, 20:17

Hallo, ich bin Chris,43 Jahre alt und wohne in Wüsten.
Mit 12 Jahren hab ich meine LGB Bahn bekommen: ein Starterpack mit Personenzug,
ein Erweiterungsset "Bahnhof" und diverse Güterwaggons.
Im Laufe der Jahre bekam ich weitere Gleise und ein paar POLA Häuser.
Leider verlor ich mit 17 Jahren das Interesse weil ich keinen Platz für eine feste Anlage hatte.
Ausserdem wurden Partys und Mädels interessanter.
Die Jahre vergingen, inzwischen hab ich selber ein Haus und eine Familie mit einer 6 Jahre alten Tochter.
Als ich dieses Jahr mit meinen Lieben auf die Modellbaumesse in Bad Salzuflen fuhr, war es meine Tochter, die fasziniert vor den LGB Anlagen stand und mit grossen Augen die riesigen Modellzüge beobachtete. Seitdem hab ich jeden Tag damit verbracht, meine LGB Bahn vom Dachboden zu holen, die Gleise zu polieren, Waggons,Loks und Häuser zu entstauben und zu waschen.
Auch habe ich in unserem Gästezimmer (wir haben eh nie Übernachtungsgäste) einen Schienenkreis aufgebaut wo ich die Loks teste.
Das Ziel ist, mit meiner Tochter eine Gartenbahn anzulegen!
Ich hoffe, ich finde hier im Forum Tipps zum Bau einer solchen Anlage und Hilfe bei Reparaturen...
Fragen zu dem Thema habe ich auf jeden Fall genug!
Don't talk about - just do it!

Trams
Beiträge: 325
Registriert: 25.03.2015, 15:39
Wohnort: bei Köln

Re: Hallo aus Wüsten

Beitrag von Trams » 11.02.2018, 21:52

Moin Chris,
ganz ehrlich, es gibt deutlich aktivere Foren als dieses hier. Vielleicht wäre bei deinem Wiedereinstieg ein Forenwechsel sinnvoll.
Die grundlegende Frage für Deine neue Gartenbahn ist m.E., ob Du im Garten weiterhin analog fahren willst oder jetzt den Umstieg auf einen digitalen Betrieb (der natürlich die Umrüstung aller vorhandenen Loks bedeutet) willst.
Die nächste Frage wäre m.E., ob Du mit einem fest installierten "Trafo" (bzw. Handregler) in einer hocken und von dort Deinen Loks zusehen willst (solange sie in Deinem Blickfeld sind) oder ob Du auf eine funkgestütze Steuerung wie z.B. Handy über WLAN setzen willst.
Da ich schon 4-jährige Töcher bei einem Gartenbahnfreund mit Funkhandregler die Loks habe steuern gesehen, dürfte das für Deine Tocher auch kein Problem sein.

Du siehst, meine herangehensweise an eine neue Anlage ist etwas anders als zuerst die Gleise auslegen und sich anschließend darüber Gedanken zu machen, wie ich die Gartenbahn steuern und bedienen will. (Ich habe das als abschreckendes Beispiel im letzten Jahr selbst bei einem Gartenbahneinsteiger erlebt.)

Schöne Grüße
Trams

Radicator
Beiträge: 187
Registriert: 17.10.2010, 12:48
Wohnort: Starnberger See

Re: Hallo aus Wüsten

Beitrag von Radicator » 12.02.2018, 11:59

moin moin

Hallo Chris

Prima das Ihr Beide Interesse habt für die LGB .
Das gleiche Thema hatte ich vor 16 Jahren durch . Da ging es darum das unser Trafo an der Leistungsgrenze war durch den Zukauf von 2 ´´Ballerina´s ´´ . Durch Beratung mit einem Freund haben wird dann auf Digital umgestellt ...incl der damaligen großen Startpackung von LGB
Das hat sich sehr schnell bewert . Unsere Kinder kamen sehr gut klar mit der Umstellung (manchmal besser wie der Papa) . Wichtig dabei war/ist auch die Bewegungsfreiheit , egal ob in der Wohnung , im Garten oder auch bei einer Messe .
Unsere Heimanlage ist eine wahre Spielbahn -also nicht nur guggen , sondern auch spielen . Das macht es vor allem für die Kinder sehr interessant . Kinder lernen sowieso ´´spielerisch´´ wärend die ´´Alten´´ doch eher nachdenken ob alles richtig ist . Wir haben zwar ein Thema -Harzbahn- incl Modelle , ABER die Züge sind alles andere als stilrein . Abends ist es kunterbunt -ich habe es aufgegeben stets nur nach Personen oder Güterzug zu sortieren .
Schau Dich um und vor allem überlege Dir was Du MIT Deiner Tochter da machen willst . Kinder sollten ruhig Wünsche äußern und man kann auch drauf eingehen .Nur zuguggen alleine verdirbt den Spaß . Kinder sollen spielen lernen -nicht nur an einer XBox oder PS4 .
Schau Dich nach einer digitalen Anlage um und überlege Dir den weiteren Ausbau .
Ich selbst bin grad dabei beim umrüsten von MZS II auf Massoth .
Natürlich spielt das finanzielle auch eine Rolle , aber man kann sowas sehr gut planen . Mit einer Lok , dazu die Steuerung der Gleise etc fängt man an . Der Rest ist folgend . Da alles Modulbauweise ist , kann man später entsprechend nachrüsten . Zuerst das Schienennetz und mind eine Lok so das ein schöner Spielbetrieb gewährleistet ist .
Ich kann momentan nur von der LGB MZS II reden , aber die ist nun langsam veraltet und wird ausgetauscht . Alles Handregler waren mit Funk ausgerüstet und auf Akkubetrieb .
Das ergab viel Bewegungsfreiheit und viel Spaß .

Viel Spaß beim planen
Gruß Ralf

www.radicator.de

Benutzeravatar
CaseyJones
Beiträge: 45
Registriert: 11.02.2018, 20:00
Wohnort: Bad Salzuflen/ Wüsten

Re: Hallo aus Wüsten

Beitrag von CaseyJones » 12.02.2018, 17:06

Danke,
die Frage nach Digital hat sich mir nicht gestellt, Ich habe alles was ich für den analogen Betrieb brauche. Die Anlage kann auch nicht so gross werden das X Züge fahren könnten.
Ich habe einen Platz von circa 5 X 7 Metern. Ich habe 3 Lokomotiven. Das reicht auch für den Platz.
Und für meine Kleine hab ich noch einen Playmobil Zug, damit kann sie prima spielen!
Don't talk about - just do it!

Radicator
Beiträge: 187
Registriert: 17.10.2010, 12:48
Wohnort: Starnberger See

Hallo aus Wüsten

Beitrag von Radicator » 14.02.2018, 12:09

moin moin

Hallo Chris

Digital ist secundär . Es hat sich halt bei uns so ergeben durch den Aufbau der Heimanlage .

Wichtiger ist der Spieleffekt -egal ob Handweiche /Signale etc .

Wir haben auch drauf geachtet das unsere Kinder immer alles sehen können . Bausteine etc waren auch stets griffbereit , genauso wie Holz.

... das anschließende Aufräumen von Bausteine brauchte man nicht erklären wenn die Kinder draufgetreten sind :lol:
Gruß Ralf

www.radicator.de

Benutzeravatar
CaseyJones
Beiträge: 45
Registriert: 11.02.2018, 20:00
Wohnort: Bad Salzuflen/ Wüsten

Re: Hallo aus Wüsten

Beitrag von CaseyJones » 02.03.2018, 11:20

So seh ich das auch :D Irgendwann, wenn das was da ist nicht mehr ausreicht,
kann ich ja immer noch digitalisieren. Im Moment sind Gleise wichtiger...
Don't talk about - just do it!

Antworten