Lokumbau

Fragen und Beiträge zu LGB Loks. Lokumbauten, Digitalisierung von LGB Loks, Technische Daten uvm.

Moderator: lgb-fan

Antworten
bullivonuli
Beiträge: 13
Registriert: 27.03.2011, 16:18
Wohnort: Spelle

Lokumbau

Beitrag von bullivonuli » 18.02.2018, 14:51

Hallo, ich habe eine LGB-Lok mit der Nummer 20604. Auf der Unterseite ist noch "DC" und O-22 vermerkt. Diese Lok hat einen Sound der durch einen Schaltmagneten ausgelöst wird. Leider fährt die Lok nur analog -darum möchte sie auf digitalen Betrieb umbauen.
Meine Frage an die Fachleute: welcher Decoder wäre dafür der richtige und wie müssen die Kabel angeschlossen werden.
Für eine baldige und leicht verständliche Antwort für die Verkabelung bin ich sehr dankbar.
Gruß aus Spelle im Emsland

Trams
Beiträge: 331
Registriert: 25.03.2015, 15:39
Wohnort: bei Köln

Re: Lokumbau

Beitrag von Trams » 19.02.2018, 06:54

Moin,
wenn ich das recht sehe, hat die Lok als Geräusch nur einen Hornton und kein Fahrgeräusch. Bei einer Digitalisierung würde ich das vorhandene Geräusch ausbauen und dann einen Sounddecoder verwenden.
Leider hast Du nichts dazu geschrieben, wie Du Dir die Digitalisierung vorstellst.
Soll wie bisher ein Horn über einen Gleiskontakt ausgelöst werden oder reicht es, das Horn über eine Funktionstaste des Handreglers auszulösen.
Willst Du künftig auch weiterhin analog fahren können? Dann musst Du auf einen Strompuffer verzichten.
Entkupplung und getrennt schaltbare Führerstandsbeleuchtung wären weitere Fragen.
Ich vermute mal, dass die Loknoch kein D-Getriebe hat, also wären auch noch Verkabelungsarbeiten im Antriebsblock durchzuführen. Dazu gibt es bereits einschlägiges Informationsmaterial im Netz (Digitalisierung von Halbschalengetriebe etc.).

Schöne Grüße
Trams

bullivonuli
Beiträge: 13
Registriert: 27.03.2011, 16:18
Wohnort: Spelle

Re: Lokumbau

Beitrag von bullivonuli » 19.02.2018, 17:24

Moin,zuerst möchte ich mich für die schnelle Antwort bedanken.
Du hast recht, die Lok hat nur diesen Hornton - ausgelöst durch einen Schaltmagneten im Gleis.
Wenn möglich soll das Horn durch eine Funktionstaste ausgelöst werden. Auf einen Sounddecoder würde ich allein aus Kostengründen verzichten. Da ich alle meine Loks digital fahre ist die Frage nach analog natürlich hinfällig. Außerdem habe ich noch den automatischen Entkuppler von Masssoth in meiner Bastelkiste. Kann ich den bei dieser Gelegenheit auch mit einbauen? Was ist ein D-Getriebe? Schon bei dieser Frage kann man erkennen, dass ich Laie bin.
Also nachmal meine Fragen: welchen Decoder von welcher Firma - kann man den Entkuppler von Massoth auch mit einbauen und mit welchen Kosten muss ich bei dem Decoder rechnen und kann ich den Einbau nach Anleitung selbst vornehmen?
Gruß aus dem Emsland (Südfriesland)

Trams
Beiträge: 331
Registriert: 25.03.2015, 15:39
Wohnort: bei Köln

Re: Lokumbau

Beitrag von Trams » 19.02.2018, 19:22

Moin,
Decoderauswahl ist Glaubensfrage, ich verwende nur Zimo-Sounddecoder, für die Lok würde ich einen MX645P22 nehmen. Decoder ohne Sound fahre ich nur noch in Restbeständen (Lenz gold Maxi, der wäre aber für diese Lok überdimensioniert).
Zum Anschluss des Massoth-Entkupplers sollen kompetentere Leute schreiben, ich verbaue die nicht mehr und habe alle meine glücklicherweise verkaufen können.
Das größte Problem für Dich dürfte der Umbau (Umverkabelung) des Antriebsblocks sein. Solange Du von dort nicht Deine 4 Leitungen (2 x Schiene und 2 x Motor) herausgeführt hast, brauchst Du Dir über eine Digitalisierung der Lok keine Gedanken machen. Also bitte erst einmal sachkundig machen, was für einen Antriebsblock Deine Lok hat (aufmachen, reinschauen, Foto machen, Foto hier einstellen).

Schöne Grüße
Trams

Trams
Beiträge: 331
Registriert: 25.03.2015, 15:39
Wohnort: bei Köln

Re: Lokumbau

Beitrag von Trams » 20.02.2018, 14:11

Moin,
hier mal ein Link zur Frage Getriebeumbau bei Digitalisierung:
http://www.champex-linden.de/cl_produktinfos_tt018.htm

Schöne Grüße
Trams

bullivonuli
Beiträge: 13
Registriert: 27.03.2011, 16:18
Wohnort: Spelle

Re: Lokumbau

Beitrag von bullivonuli » 01.03.2018, 11:50

Moin,
vielen Dank für Deine Bemühungen. Ich habe einen Bekannten getroffen der mir die Lok nach meinen Wünschen fachgerecht umbauen wird.
Gruss aus dem Emsland

Antworten