Steckerbelegung von LGB 20480/20482 gesucht (DR 99 685, Sächsische VI K)

Fragen und Beiträge zur Digitaltechnik für LGB. Massoth, LGB selbst oder andere Hersteller.

Moderator: lgb-fan

Antworten
Vakuumverdünner
Beiträge: 2
Registriert: 03.03.2019, 00:09

Steckerbelegung von LGB 20480/20482 gesucht (DR 99 685, Sächsische VI K)

Beitrag von Vakuumverdünner » 03.03.2019, 21:47

Mahlzeit!


Meine neue LGB-Dampflok (Art.Nr. 20482, DR 99 685) möchte ich mit einer Steckdose und ferngesteuerten Kupplungen ausstatten. Auf der Decoder-Platine sind eine dreipolige und vier zweipolige Buchsen unbelegt (zwei davon blau gekennzeichnet). Siehe Fotos:
20181118_192423-k.jpg
20181118_192423-k.jpg (232.57 KiB) 169 mal betrachtet
20181118_192535-k.jpg
20181118_192535-k.jpg (248.14 KiB) 169 mal betrachtet
Leider habe ich keine Informationen üder die Steckerbelegung des Decoders finden können. Auch sonstige Angaben über maximale Spannungen und Ströme fehlen ebenso wie die Programmierung dieser Anschlüsse.
Bisher habe ich vier LGB-Triebfahrzeuge, die bis zu 25 Jahre alt sind, auf Digitalsteuerung umbauen können weil mir detailierte Informationen vorlagen. Aber nun stehe ich auf dem Schlauch. Eventuellen Garantieproblemen bin ich mir bewusst. Den Support von Märklin hatte ich bereits kontaktiert. Hier die Antwort:
Sehr geehrter Herr -----,

der Decoder in diesem Modell benutzt die 28-polige Schnittstelle on LGB. Anbei die Beschreibung der kontakte von dieser Schnittstelle zur Info.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Märklin Kundenberater
Die angehängte Datei beschreibt diese Schnittstelle und nennt sich "mSD_Spur-1-G_28-pol-Schnittstelle_L55028.pdf"

Wie man auf den Bildern sehen kann sieht es aber ganz anders aus. Hat jemand brauchbarere Informationen und kann sie mir mitteilen?


Mit freundlichen Grüßen

Antworten