M.Dege , kleine Zentrale

Fragen und Beiträge zur Digitaltechnik für LGB. Massoth, LGB selbst oder andere Hersteller.

Moderator: lgb-fan

Antworten
Benutzeravatar
sberndschemir
Beiträge: 1857
Registriert: 16.04.2009, 07:11
Wohnort: Hettenleidelheim

M.Dege , kleine Zentrale

Beitrag von sberndschemir » 24.08.2019, 09:16

GuMo,
ich besitze eine Selbstbau-Zentrale a la DC-Open und habe noch einen kleinen Lenz/Rocrail Koffer.
Die DC-Open macht mich mit 4 Funktionstasten und zweistelligen Loknummern nicht mehr zufrieden, Den Lenz Koffer immer hin und herschleppen ist auch nicht so toll. Folglich habe ich mir bei Marius Dege die (kleine) 8A Zentrale komplett bestellt. Soeben hat die freundliche Postfrau geschellt.
20190823_110825.jpg
20190823_110825.jpg (86.76 KiB) 1550 mal betrachtet
So, nun geht´s einkaufen. Kaltgerätesteckdose, Bananenstecker Buchsen und nen kleinen Koffer.

LG, Bernd
Viele Grüße aus der sonnigen Pfalz senden Bernd und Famillie,

Benutzeravatar
sberndschemir
Beiträge: 1857
Registriert: 16.04.2009, 07:11
Wohnort: Hettenleidelheim

Re: M.Dege , kleine Zentrale

Beitrag von sberndschemir » 24.08.2019, 16:26

Hallo,
langsam ernährt sich des Oichkatzerl. Hab mich mal wieder über die Baumarkt-Sortimente geärgert. Buchsen und Einbausteckdose war weder im Globus, noch im toom oder Obi. Der kleine Elektrohändler hatte es dann zum Glück.
20190823_185159.jpg
20190823_185159.jpg (89.62 KiB) 1534 mal betrachtet
Kabel anlötenund Geräte installieren. Die Zentrale habe ich mal mit der guten alten Handwerkerlüge (Silikon) befestigt.
20190823_222355.jpg
20190823_222355.jpg (84.17 KiB) 1534 mal betrachtet
20190823_222348.jpg
20190823_222348.jpg (69.28 KiB) 1534 mal betrachtet
So schauts von aussen aus.
Viele Grüße aus der sonnigen Pfalz senden Bernd und Famillie,

Benutzeravatar
sberndschemir
Beiträge: 1857
Registriert: 16.04.2009, 07:11
Wohnort: Hettenleidelheim

Re: M.Dege , kleine Zentrale

Beitrag von sberndschemir » 24.08.2019, 16:27

So schauts von aussen aus.
20190823_185215.jpg
20190823_185215.jpg (115.4 KiB) 1533 mal betrachtet
Programmieren kommt heute Abend. Dann will ich die Tage mal schauen ob ich der Lenz das Massoth Funky stibitzen kann, sind ja drei Steckplätze für expressnet vorhanden.

LG, Bernd
Zuletzt geändert von sberndschemir am 25.08.2019, 09:13, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße aus der sonnigen Pfalz senden Bernd und Famillie,

Benutzeravatar
stony
Beiträge: 83
Registriert: 12.06.2011, 14:03
Wohnort: Franke nahe Sylt

Re: M.Dege , kleine Zentrale

Beitrag von stony » 24.08.2019, 16:42

Hallo Bernd,

dass Du einige Bauteile nicht im Baumarkt erhältst sagt schon der Begriff Baumarkt.
Zumindest die Buchsen hättest du in der Elektroabteilung, Telefon- und Satellitenzubehör in allen drei Baumärkten finden sollen.

Gerhard
Stoppt Bierquälerei
Trinks keine Alkopops

Benutzeravatar
sberndschemir
Beiträge: 1857
Registriert: 16.04.2009, 07:11
Wohnort: Hettenleidelheim

Re: M.Dege , kleine Zentrale

Beitrag von sberndschemir » 25.08.2019, 09:12

​GuMo,
kleines Update.
Wenn man bei der WLanMaus alles korrekt macht (also im dritten Versuch​) ist das einbinden in die Zentrale kein Problem. Neue Lok über die Nr eingeben und fahren.
Massoth habe ich auch eingebunden, mit dem Dimax8130101, Lok anwählen, kein Problem.
Smartphone findet die z21Komponente auch, Eierphone war tiefenentladen ​ kommt später. Ah und das Laptop schaue ich auch über Bluetooth einzubinden.
Ich tauche jetzt mal etwas in die Tiefen.
@Gerhard: das hoffe ich auch immer wieder :roll:
LG,Bernd
Viele Grüße aus der sonnigen Pfalz senden Bernd und Famillie,

Benutzeravatar
sberndschemir
Beiträge: 1857
Registriert: 16.04.2009, 07:11
Wohnort: Hettenleidelheim

Re: M.Dege , kleine Zentrale

Beitrag von sberndschemir » 28.08.2019, 18:53

​Hallo,
das Eierphone funzt ebenfalls, so kann ich die alten, abgelegten Teile vom Frauchen weiterverwenden.
Beim PC bräuchte ich ein "Emulgator-Programm" um die App herunterzuladen, Keine Ahnung, ich gehe mal zum "Pimp my Train", der kann das bestimmt. Dauert aber.
Alles in allem bin ich zufrieden. Das aufladen der Loks kostet mich einiges an Zeit, aber ich muss ja nicht gleich alles auf einmal machen.
Muß mal schauen, wenn ich die Höchstgeschwindigkeit bei der Lokeingabe beschränke, ob es auch die Endgeschwindigkeit stoppt, oder ob das doch über CV programmiert wird.

LG, Bernd
Viele Grüße aus der sonnigen Pfalz senden Bernd und Famillie,

Benutzeravatar
stony
Beiträge: 83
Registriert: 12.06.2011, 14:03
Wohnort: Franke nahe Sylt

Re: M.Dege , kleine Zentrale

Beitrag von stony » 06.02.2020, 19:05

Hallo Bernd,

wie weit bist du in Hinsicht Höchstgeschwindigkeit gekommen?

Gruß Gerhard
Stoppt Bierquälerei
Trinks keine Alkopops

Benutzeravatar
sberndschemir
Beiträge: 1857
Registriert: 16.04.2009, 07:11
Wohnort: Hettenleidelheim

Re: M.Dege , kleine Zentrale

Beitrag von sberndschemir » 07.02.2020, 07:10

GuMo Gerhard,
ich gestehe mich noch nicht weiter darum gekümmert zu haben. Eigentlich liegt alles noch so wie im August weggelegt. Musste erst mal gucken, wie die Zeit vergeht. Hab mich hauptsächlich mit meinen Echtdampfern beschäftigt .
Gut das du mich erinnerst :D

LG, Bernd
Viele Grüße aus der sonnigen Pfalz senden Bernd und Famillie,

Benutzeravatar
stony
Beiträge: 83
Registriert: 12.06.2011, 14:03
Wohnort: Franke nahe Sylt

Re: M.Dege , kleine Zentrale

Beitrag von stony » 07.02.2020, 10:21

Hallo Bernd,

danke für die Antwort. Ich bin im Begriff mir das selbe Set zuzulegen. Die App habe ich schon geladen und die Modelle soweit schon eingegeben. Bei der Geschwindigkeit war ich mir diesbezüglich auch nicht sicher.
Sehen wir mal, wer dann schneller ist.😉
Eigentlich bin ich ja mit meiner Piko Zentrale und dem Navigator zufrieden, aber 8 Ampere sind mehr als 5. Bei der neuen angekündigten sogar noch mehr. Da hat Mann schon ein wenig Reserven. Außerdem hat mein Navigator nur 18 Funktionen, und ein Update ist schon mit reichlichen Unkosten verbunden. Und auch dann sind es nur 24 Funktionen.
Dann wird eben die alte Elektronik eingemottet und in Reserve gehalten.


Gruß Gerhard
Stoppt Bierquälerei
Trinks keine Alkopops

Benutzeravatar
stony
Beiträge: 83
Registriert: 12.06.2011, 14:03
Wohnort: Franke nahe Sylt

Re: M.Dege , kleine Zentrale

Beitrag von stony » 22.03.2020, 19:07

Nabend's,

Habe gestern auch mein Päckchen von MD bekommen. Das einbinden von Handy und Tablet war kein Problem, funzt alles. Nur mit der Lokmaus komme ich noch nicht weiter.
Morgen vielleicht nochmal. Aber eigentlich brauche ich sie auch gar nicht.
Heute Abend mal weiter testen.

Gerhard.
Stoppt Bierquälerei
Trinks keine Alkopops

Benutzeravatar
sberndschemir
Beiträge: 1857
Registriert: 16.04.2009, 07:11
Wohnort: Hettenleidelheim

Re: M.Dege , kleine Zentrale

Beitrag von sberndschemir » 23.03.2020, 06:38

GuMo Gerhard,
ein möglichet Fehler ist die Grossschreibung. Hatte auch etliche Probleme, eines war das die Buchstaben auf dem Display immer groß erscheinen, abet nur groß sind wenn unten der Pfeil leuchtet. Zum einlesen der Daten gibt es ein szper Tutorial auf deiner Tube. Mache och allerdings mit dem Smartphone, wegen der Fotos meiner Loks. Nun werde ich noch herausfinden müssen, wie ich die Daten auf das eierphone und die Maus bekomme.

LG ,Bernd
Viele Grüße aus der sonnigen Pfalz senden Bernd und Famillie,

Benutzeravatar
stony
Beiträge: 83
Registriert: 12.06.2011, 14:03
Wohnort: Franke nahe Sylt

Re: M.Dege , kleine Zentrale

Beitrag von stony » 23.03.2020, 13:48

Hallo Bernd,

du hattest ja so etwas von recht, die Gross und Kleinschreibung war es. Und genauso steht es auch so in der Anleitung. Man muss eben nur alles lesen, statt nur zu überfliegen, spart einfach Ärger.
Jetzt mache ich das gleiche, was ich auch von meinen Baumarktkunden immer bemängle. Einfach nur in Ruhe die Anleitung lesen. Man könnte hiermit, vom erlebten, ganze Bücher füllen.

Gerhard
Stoppt Bierquälerei
Trinks keine Alkopops

Antworten