Pufferung für SUSI Wandler, Steckdose, etc.

Fragen und Beiträge zu LGB Loks. Lokumbauten, Digitalisierung von LGB Loks, Technische Daten uvm.

Moderator: lgb-fan

Antworten
D-1
Beiträge: 8
Registriert: 06.06.2019, 16:48
Wohnort: Chemnitz

Pufferung für SUSI Wandler, Steckdose, etc.

Beitrag von D-1 » 14.02.2020, 12:25

Hallo Zusammen,
ich betreibe meine Kastenlok mit einem alten LGB Onboard Decoder. Dazu habe ich einen PowerCap von Massoth eingebaut und entsprechend Bild angeschlossen.
001.jpg
001.jpg (89.92 KiB) 81 mal betrachtet
Das funktioniert einwandfrei. Weiterhin wird die serienmäßige Steckdose für die Hängerbeleuchtung genutzt. Zusätzlich sind eingebaut: SUSI Wandler, Sounddecoder, Kesselfeuer, Verdampferelektronik - alles von MD Electronics. Alles läuft zuverlässig. Völlig vernachlässigt hatte ich das Thema "Pufferung dieser Komponenten". Gepuffert wird derzeit neben dem Antrieb nur die Beleuchtung der Lok. Aber zumindest die Wagenbel. sowie der Sound sollten ebenfalls unterbrechungslos laufen. Was kann ich tun? Ich freue mich auf Tipps und Hinweise.

Benutzeravatar
sberndschemir
Beiträge: 1848
Registriert: 16.04.2009, 07:11
Wohnort: Hettenleidelheim

Re: Pufferung für SUSI Wandler, Steckdose, etc.

Beitrag von sberndschemir » 14.02.2020, 17:20

Hallo (Namenlos),
wie beleuchtest du die Wagen?

LG, Bernd
Viele Grüße aus der sonnigen Pfalz senden Bernd und Famillie,

D-1
Beiträge: 8
Registriert: 06.06.2019, 16:48
Wohnort: Chemnitz

Re: Pufferung für SUSI Wandler, Steckdose, etc.

Beitrag von D-1 » 14.02.2020, 17:52

...wie man das halt so machen kann: Lichtleiste im Hängerdach montieren, Kabel mit Stecker ranlöten und nach außen verlegen, Wagen an die Lok kuppeln und Stecker in die Loksteckdose stecken

Benutzeravatar
sberndschemir
Beiträge: 1848
Registriert: 16.04.2009, 07:11
Wohnort: Hettenleidelheim

Re: Pufferung für SUSI Wandler, Steckdose, etc.

Beitrag von sberndschemir » 15.02.2020, 09:10

GuMo (?),
das hatte ich gedacht. Mit Pufferung, Caps, Kondensatoren..... kann ich nicht helfen.
Da ich keine Kugellagerachsen oder Stromschleifer in den Wagen verbauen möchte und gerne flackerfreies Licht habe, habe ich komplette warmweiße Lichtstreifen (1m inkl.Batteriebox und Schalter bei "Action" für unter 2€) gekauft, unter das Dach gebaut, so das ich durch ein Fenster ein/ausschalten kann. Ein Microschalter kostet um 10Cent, lässt sich auch gut aussen installieren.
20190725_201748.jpg
20190725_201748.jpg (101.08 KiB) 43 mal betrachtet
LG,Bernd
Viele Grüße aus der sonnigen Pfalz senden Bernd und Famillie,

Antworten