Umbau original LGB Br99 auf Digital

Fragen und Beiträge zur Digitaltechnik für LGB. Massoth, LGB selbst oder andere Hersteller.

Moderator: lgb-fan

Antworten
Australiaman
Beiträge: 2
Registriert: 23.01.2020, 14:18

Umbau original LGB Br99 auf Digital

Beitrag von Australiaman » 12.03.2020, 10:14

Hallo liebe Gemeinde,
ich bin neu hier und stöbere bereits seit einigen Monaten durch das Forum.
Mein jüngster und ich haben endlich die Genehmigung der Regierung bekommen, unsere Bahn im Garten zu integrieren. 8) Da wir dort dann Digital fahren wollen, stellt sich mir die Frage des Umbaus der alten 3 Loks. Mein Sohn liebt seine BR99 der HSB sehr. Die kam von Hause aus mit einem Rauchentwickler sowie dem Sound. Dazu hatte die noch 2 Kontakte für Glocke und Pfeife.
Jetzt meine Herausforderung: Ich würde die gerne auf Digital umrüsten und gleich das ein oder andere Update einbringen. Der Rauchgenerator sollte gepulst und an die Fahrgeschwindigkeit gekoppelt sein. Sound sollte ein besserer sein als das originale geschnarre. Vielleicht kann mir einer von euch sagen, welchen Fahr-Dekoder ich verwenden sollte und welchen Rauchentwickler man da verwenden kann. Als Soundmodul wollte ich gerne eines von ESU nehmen ( hier bin ich mir aber noch nicht sicher, welches es sein sollte).
Die Anlage selber wird mit der Steuerung von Dege/ML fahren.
Danke für eure Hilfe

Benutzeravatar
sberndschemir
Beiträge: 1857
Registriert: 16.04.2009, 07:11
Wohnort: Hettenleidelheim

Re: Umbau original LGB Br99 auf Digital

Beitrag von sberndschemir » 12.03.2020, 14:09

Hallo (?)
zum Abschluss ein Name macht ein nettes Etikett. 99 ist die Nr von vielen Dampfloks der Schmalspurbahnen, doch aus deiner Beschreibung meine ich die 2080S zu erkennen (996001).
Die ist schon so alt, das ich mir eine Erhaltung des Original Zustandes überlegen und lieber für 200-300 ne neuere zum digitalisieren kaufen würde.
Der Dekoder ist eine Glaubensfrage, mit gepulstem Verdampfer von USA-Trains ausgerüstete Loks haben bei mir immer einen Zimo Dekoder (lasse ich von einem netten Bekannteneinbauen). Digital und Klang läuft bei mir immer über einen Dekoder. Bei uns im Verein fahren auch etlich mit Esu Rauchgeneratoren gepulst herum, sieht auch gut aus. Von Massoths Verdampfern bin ich allerdings nicht so überzeugt. Ansonsten habe ich einen ESU, einen Dietz, 4Massoth und einen Tamms Dekoder laufen, alle zu meiner Zufriedenheit.
Von Marius Dege habe ich mir die 8Ampere Zentrale gekauft und bin sehr zufrieden, auch mit seinem Service. Freunde haben die Weichensteller und/oder die passenden Weichendekoder von ihm, alles gut.
Das mal für den Anfang.

LG, Bernd
Viele Grüße aus der sonnigen Pfalz senden Bernd und Famillie,

Benutzeravatar
stony
Beiträge: 83
Registriert: 12.06.2011, 14:03
Wohnort: Franke nahe Sylt

Re: Umbau original LGB Br99 auf Digital

Beitrag von stony » 13.03.2020, 23:07

Hallo ...?

Von MD Electronics wird es demnächst auch einen gepulsten Verdampfer geben. Auch ich bin mit den Artikeln von MD sehr zufrieden. Es müssen nicht immer die großen Hersteller sein, auch die kleinen haben gute Sachen. Er ist der einzige der eine vernünftige Lösung zum Digitalisieren des Schweineschnäutzchen im Programm hat.
Ich werde demnächst hierzu einen Artikel schreiben.

Gruss Gerhard
Stoppt Bierquälerei
Trinks keine Alkopops

Australiaman
Beiträge: 2
Registriert: 23.01.2020, 14:18

Re: Umbau original LGB Br99 auf Digital

Beitrag von Australiaman » 18.03.2020, 12:57

Hallo Gerhard und Bernd,
ihr habt recht.. ich Honk hab den Namen vergessen. Also ich bin Jochen ;-)
Danke für eure Antworten.
Zum Bernd,
ja das ist die Lok. Leider haben wir diese schon in einem bespielten Zustand übernommen, daher hätte ich mit dem Umbau kein Problem. Ich habe dazu auch hier im Forum das ein oder andere gefunden, leider aber immer die neuere Version. Da ich eh die Fahrbeleuchtung reparieren und einen Stromabnehmer tauschen muss, schraub ich die auf und schau sie mir mal an.

Zum Gerhard: Danke für die Info. Ich werde das auf dem Radar haben.

Im Moment bauen wir, dank dem schönen Wetter, die Strecke über den Bachlauf....ab Dem WE dann wieder in den Keller und die Lok zerlegen.

Danke euch
Jochen

Benutzeravatar
stony
Beiträge: 83
Registriert: 12.06.2011, 14:03
Wohnort: Franke nahe Sylt

Re: Umbau original LGB Br99 auf Digital

Beitrag von stony » 18.03.2020, 16:35

Hallo Jochen,

dann wünsche ich euch beim bauen viel Spaß. Hier regnet und stürmt es seit Wochen, da kommt kein Spaß auf. Lediglich an einem Tag war sa Wetter so, dass man den Lokomotiven Auslauf geben konnte. Da bleibt dann doch viel Zeit zum Basteln über.

Gerhard
Stoppt Bierquälerei
Trinks keine Alkopops

Antworten