2 lgb weichen miteinander steuern

Fragen und Beiträge zur Digitaltechnik für LGB. Massoth, LGB, ML-Train selbst oder andere Hersteller.

Moderator: lgb-fan

Oliver25
Beiträge: 24
Registriert: 07.12.2019, 08:05

2 lgb weichen miteinander steuern

Beitrag von Oliver25 » 14.09.2020, 12:41

Hallo, habe eine spezielle technische frage ob das machbar ist mit dioden das man 1 weiche ansteuert und die 2. Weiche daneben in gleicher fahrstrasse in einer Stellung stehen bleibt egal wie die erste weiche die Richtung zeigt. Und erst wenn die 2. Weiche über einen anderen decoderausgang angeschlossen ist, schaltbar wird.

Wenn das möglich wäre, kann da jemand mir die verdrahtung mal hier als Skizze reinstellen.
Bin schon gespannt wie es funktiniert.
Ich danke schon mal

99 6001
Beiträge: 347
Registriert: 13.04.2008, 16:11

Re: 2 lgb weichen miteinander steuern

Beitrag von 99 6001 » 14.09.2020, 16:21

Hallo Oliver,

Entschuldige bitte,aber ich verstehe nicht was du meinst.


Thomas

Oliver25
Beiträge: 24
Registriert: 07.12.2019, 08:05

Re: 2 lgb weichen miteinander steuern

Beitrag von Oliver25 » 14.09.2020, 17:26

Hier noch mal kurz erklärt, vielleicht ist das ja besser.
Ich fahre ein strecke dann über eine weiche, egal ob abzweig oder gerade drüber. Die 2. Weiche die als nächstes kommt darf ja nur in eine richtung geschaltet sein aus der die lok kommt, sonst wirds nix und das ganze wollte ich mit der ersten befahrenen weiche digital ansteuern das die weiche gleich mit umschaltet.
Bei fragen stehe ich gerne zur Verfügung.

D-1
Beiträge: 43
Registriert: 06.06.2019, 16:48
Wohnort: Chemnitz

Re: 2 lgb weichen miteinander steuern

Beitrag von D-1 » 14.09.2020, 20:49

Hallo Oliver,

also wenn ich dich richtig verstehe, willst Du bei Schaltung von Weiche 1 die dann folgende Weiche 2 automatisch so geschaltet bekommen, das der Zug die entsprechende Fahrstraße durchfahren kann. Du nutzt offensichtlich Decoder für die Weichenschaltung. Also zumindest die Decoder von Massoth erlauben es, über einen Ausgang 2 Weichen zu schalten (belastbar mit 1,5A). Nutzt du andere Decoder, solltest du zuvor die Belastbarkeit der Funktionsausgänge anschauen. Und dann halt die beiden Weichen parallel an einen Ausgang hängen. Sollte die Schaltrichtung einer der Weichen nicht richtig sein, vertauschst du dort die Anschlusskabel.

Grüße von D-1

Oliver25
Beiträge: 24
Registriert: 07.12.2019, 08:05

Re: 2 lgb weichen miteinander steuern

Beitrag von Oliver25 » 14.09.2020, 23:53

Vielen dank für die nachricht, so ist es richtig verstanden mit der schaltung. Wie mache ich das wenn ich weiche 1 umstelle also von der anderen weichenstellung komme und auf die weiche 2 fahre darf diese nicht mit umgeschaltet sein, sonst wirds ja nix. Geht das mit dioden oder wie schaltet man diese?

D-1
Beiträge: 43
Registriert: 06.06.2019, 16:48
Wohnort: Chemnitz

Re: 2 lgb weichen miteinander steuern

Beitrag von D-1 » 15.09.2020, 11:58

Hallo Oliver,
nehmen wir an, kleiner Bahnhof mit Einfahrweiche 1 und Ausfahrweiche 2. Beide Weichen über einen Dec.ausgang geschaltet und auf Ablenkung stehend. Dann kann ein Zug einfahren (oder durchfahren) und kommt am Bahnsteig 2 zum stehen. Dann soll meinetwegen aus der Gegenrichtung ein Zug auf Gleis 1 einfahren (oder durchfahren). Dafür sind die Weichen wieder zu schalten, damit sie beide auf gerade stehen. Zug auf Gleis 1 ist weg, beide Weichen werden wieder auf Ablenkung gestellt und Zug auf Gleis 2 kann ausfahren. Bedingung wäre nur, das die Zuglängen nicht länger als Gleis 1 oder 2 sind. Probiers, ich denke es klappt. Da ist nix mit Dioden. Das beim Schalten der Weichen manchmal eine Weiche mitschaltet, obwohl das nicht nötig wäre, sollte nicht stören.
Mehr kann ich dazu nicht schreiben.

Grüße von D-1

Stephan D.
Beiträge: 381
Registriert: 12.07.2011, 10:34
Wohnort: Zuhause

Re: 2 lgb weichen miteinander steuern

Beitrag von Stephan D. » 15.09.2020, 13:28

Hallo Oliver!

Stelle doch bitte mal eine Skizze hier ein wie der Gleisverlauf aussehen soll. Alles andere ist noch ein Gestochere im Nebel.

Gruß
Stephan
Gartenbahn - Was sonst?

Oliver25
Beiträge: 24
Registriert: 07.12.2019, 08:05

Re: 2 lgb weichen miteinander steuern

Beitrag von Oliver25 » 15.09.2020, 17:57

Hier kommt eine skizze
Dateianhänge
20200915_194459.jpg
20200915_194459.jpg (38.52 KiB) 139 mal betrachtet

99 6001
Beiträge: 347
Registriert: 13.04.2008, 16:11

Re: 2 lgb weichen miteinander steuern

Beitrag von 99 6001 » 15.09.2020, 20:01

Oliver25 hat geschrieben:
14.09.2020, 23:53
Vielen dank für die nachricht, so ist es richtig verstanden mit der schaltung. Wie mache ich das wenn ich weiche 1 umstelle also von der anderen weichenstellung komme und auf die weiche 2 fahre darf diese nicht mit umgeschaltet sein, sonst wirds ja nix. Geht das mit dioden oder wie schaltet man diese?

Hallo,

Was willst du den immer mit Dioden?
Wenn die 2. Weiche nicht mit schalten soll,verpass ihr einen eignen Decoder.


Thomas

Oliver25
Beiträge: 24
Registriert: 07.12.2019, 08:05

Re: 2 lgb weichen miteinander steuern

Beitrag von Oliver25 » 16.09.2020, 04:39

Das ist alles schön und gut, wenn die weiche mit einem separaten decoder geschaltet wird, passiert genau das was nicht passieren soll. So schnell bin ich nicht losgerannt und habe weiche 2 geschaltet, deshalb suche ich mir ne schaltmöglichkeit dafür. Ich bin der meinung man kann das mit dioden machen, aber ich lasse mich gerne belehren.

Oliver25
Beiträge: 24
Registriert: 07.12.2019, 08:05

Re: 2 lgb weichen miteinander steuern

Beitrag von Oliver25 » 16.09.2020, 16:52

Frage 1, ist diese schaltung möglich.
Frage 2, wenn dies möglich ist, wie muss es verdrahtet werden?

99 6001
Beiträge: 347
Registriert: 13.04.2008, 16:11

Re: 2 lgb weichen miteinander steuern

Beitrag von 99 6001 » 17.09.2020, 07:32

Hallo Oliver,


Mach bitte mal eine Zeichnung und markiere mal verständlich was du vor hast.
Ich bin anscheinend nicht der einzige der nicht so recht versteht,was du vor hast.


Thomas

Oliver25
Beiträge: 24
Registriert: 07.12.2019, 08:05

Re: 2 lgb weichen miteinander steuern

Beitrag von Oliver25 » 17.09.2020, 07:48

Oliver25 hat geschrieben:
15.09.2020, 17:57
Hier kommt eine skizze
Hier noch mal zum besseren verstehen, Zeichnung ist vorhanden. Lok fährt über weiche 1 ist mit pfeil in der skizze versehen und ist auch gleich die Fahrtrichtung, wie muss die weiche 2 stehen? In Fahrtrichtung auf gerade. Das ganze ist recht einfach, ich schalte weiche 1 und weiche 2 steht auf gerade, was passiert wenn ich aus der anderen seite der weiche1 komme, weiche 2 schaltet um und die lok fährt dort nicht drüber, die weiche 2 darf nicht mitschalten!
Vielleicht ist das besser erklärt

99 6001
Beiträge: 347
Registriert: 13.04.2008, 16:11

Re: 2 lgb weichen miteinander steuern

Beitrag von 99 6001 » 17.09.2020, 09:40

Wenn weiche 2 nicht mit schalten soll,dann verpass ihr einen eigenen Weichendecoder,sprich:stell beide Weichen einzeln!


Thomas

D-1
Beiträge: 43
Registriert: 06.06.2019, 16:48
Wohnort: Chemnitz

Re: 2 lgb weichen miteinander steuern

Beitrag von D-1 » 17.09.2020, 10:34

Hallo Oliver,
jetzt ahne ich was du willst. Du müsstest in das Gleichstück zwischen Weiche 1 und Weiche 2 zunächst einen Schaltkontakt einbauen. Aktuell gibt es u.a. solche Kontakte (allerdings immer mindestens 2 Stück) von Massoth. Die hab ich auch und die machen sich auch im Freien gut. Dort sind wohl keine Reedkontakte verbaut, sondern es werkelt eine Elektronik. Dann brauchst Du einen Schaltmagneten unter der Lok. Ist nicht teuer und kann angeklebt werden. Achtung allerdings, wenn die Lok ein Soundmodul mit eingebauten Reedkontakten hätte. Wenn du dort den Magneten unter die Lok klebst, kommt dauerend der Sound von Lokpfeife oder Glocke. Magneten dann besser unter einen Hänger kleben. Jetzt kommts: Der Schaltkontakt hat eine eigene Spannungsversorgung. Die nimmst du vom Gleis. Die dann noch vorhandenen Kabel kannst Du an den Weichendecoder hängen. Das bedingt, das w1 und w2 getrennde Decoderausgänge haben. Jetzt Achtung: Zumindest massoth läßt es zu, die Weichen nicht nur via Handy zu schalten, sondern parallel auch über z.B. einen Wechseltaster, also konventionell. Ältere massoth-Decoder haben dafür extra Anschlüsse. Bei den aktuellen 4 Kanaldecodern muss man löten. Ich bin mir allerdings nicht sicher, ob das die elektronischen Schaltkontakte mitmachen. Am besten bei massoth anfragen. Wenn die das nicht vertragen, gehen u.U. ältere LGB Schaltkontakte (mit Reedschalter) oder du nimmst die eleganteste Lösung und schließt den elektronischen Schaltkontakt zunächst an einen Rückmelder an. Der Rückmelder schaltet dann die Weiche. Das ist aufwändiger, aber schöner, zumal über den Rückmelder dann auch noch andere Schalthandlungen, z.B Lok bremsen etc. ausgelöst werden könnten. Hier braucht es aber Programmieraktivitäten und die dafür nötige Hard- und Software. Mit der Lösung würde die Weiche 2 immer per Lok immer auf "gerade" stehen,es sei denn, du hättest sie per Handy umgeschaltet und die Lok käme aus Richtung Weiche 2.

Gruß von D-1

Antworten